ABC der Haarentfernung

Epilation

Die Epilation ist die Entfernung von Körperhaaren, bei der die Haarwurzel entfernt wird. Im Unterschied zur Depilation wird hier nicht nur der sichtbare Teil des Haares, wie z.B. beim Rasieren beseitigt. Bei der Epilation unterscheidet man zwischen dauerhaften* und nicht-dauerhafte Anwendungen, bei diesen wird das Haar nur herausgerissen und nicht die Haarwurzel zerstört.

 

Depilation

Die Depilation ist die Entfernung der sichtbaren Teile der Haare. Die wohl bekannteste Version ist die Rasur, es finden sich aber auch chemische Mittel für diese Methode, wie z.B. Enthaarungscremes. Der Nachteil ist jedoch, dass die Haare nach diesen Anwendungen in kurzer Zeit wieder nachwachsen.

 

Wachsen

Diese Methode der Haarentfernung ist eine Form der Epilation und es gibt sie in zwei verschiedenen Formen, dem Heiß- und Kaltwachs.

 

Warmwachs

Bei der Warmwachsmethode wird das Wachs kurz erhitzt (in der Mikrowelle oder in heißem Wasser). Die entsprechende Körperregion sollte vor der Behandlung gereinigt werden und anschließend wird das Wachs dünn entsprechend der Haarwachsrichtung aufgetragen. Mit einem Vliesstreifen werden die Haare dann entgegen der Haarwachsrichtung abgezogen.

 

Kaltwachs

Hierbei werden Kaltwachsstreifen angewendet, die vor der Anwendung zwischen den Handflächen gerieben werden. Durch die leichte Erwärmung, lassen sie sich leichter von einander abtrennen. Diese Streifen werden auf die zu behandelnden Körperstellen aufgedrückt und ca. 10-15 Sek. lang fest gerieben, so dass das Wachs alle Haare umschließen kann. Anschließen werden die Streifen bei gestraffter Haut ruckartig abgezogen um die Haare auszureißen.

 

Brasilian Waxing

Ist eine Form des Wachsen im Intimbereich. Dieser Stil ist auch unter Hollywood-Style bekannt. Dabei werden alle Schamhaare entfernt. Es gibt auch diverse andere Stile der „Intimfrisur“.

 

Zupfen

Diese Form der Haarentfernung wird der Epilation zugeordnet. Sie wird meistens mit einer Pinzette durchgeführt und ist nur bei kleineren Hautpartien wie z.B. Augenbrauen oder Damenbart.

 

IPL

Dahinter verbirgt sich die Intense Pulsed light Methode. Sie ist eine Methode der Laser-Epilation. Das Grundprinzip entspricht der Laserepilation, weshalb auch hier nur dunkle Haare (mit genügend Melanin) entfernt werden können.

 

I.O.S. (Intelligent Optical Saphire System)

Diese Methode stellte eine dauerhafte* Form der Epilation. Hierbei werden kontrollierte Lichtimpulse auf die zu behandelnden Hautpartien abgegeben und ein integriertes Kühlsystem verringert die Wärme auf der Haut. Die Wärme, die dabei von dem Melanin der Haare in die Haarwurzel geleitet wird, lässt die Matrix der Haare veröden. So wird das Nachwachsen der Haare verhindert.

 

Alexandritlaser

Dieser Laser wurde speziell zur Haarentfernung entwickelt und eignet sich aber auch für die Entfernung von Tätowierungen oder Pigmentstörungen. Die Laserbehandlung läuft ähnlich wie die I.O.S Behandlung ab.

 

Dauerhafte/permanente Haarentfernung

Wenn wir von dauerhaften Haarentfernung reden, orientieren wir uns an der von der FDA (Food and Drug Administration USA) geprägten Definition. Der zu Folge meint dauerhafte Haarentfernung substanzielle Reduktion der Behaarung an den behandelten Hautstellen und zwar über einen Zeitraum hinweg, der länger ist als der Haarzyklus in der entsprechenden Körperregion. In machen Fällen kann dies aber nicht gewährleistet werden. So zum Beispiel bei Personen, die besonders helle Haare, in den sich wenig bis gar kein Melanin befindet haben. Dies betrifft Personen mit hellblonden, grauen, weißen oder roten Haaren. Auch können bestimmte Krankheitsbilder ein optimales Behandlungsergebnis verhindern, wie z.B. Krankheitsbilder, die einen übermäßigen Haarwuchs zur Folge tragen. Darunter fällt z.B. das Krankheitsbild des „Hirsurtismus“. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Behandlung können Haare bedingt durch hormonelle Umstellungen im Körper erneut wiederkommen.

 

Haartypen

Es gibt insgesamt sechs verschiedene Haartypen, die alle eine andere Behandlungsvorgehensweise bei der Haarentfernung bedürfen. Diese Haartypen richten sich nach dem Zustand der Kopfhaut oder nach den Schäden in der Haarstruktur. Neben den verschiedenen Haarfarben unterscheidet man auch zwischen normalem, strapaziertem, trockenem, feinem und dünnem Haar.

 

Hauttypen

Werden nach Hautfarbe und Hautkrebsrisiko unterschieden. So gibt es Hauttypen vom keltischen und nordischen Typ bis hin zu dunklem und schwarzem Hauttyp.

 

Melanin

Ist ein rötlich, braunes oder schwarzes Pigment was die Färbung der Haare bestimmt und darüber entscheidet, wie erfolgreich eine Laserbehandlung ist.

 

Nadelepilation/Elektroepilation

Bei dieser Form der Epilation kann mit Strom jedes Haar verödet werden. So können mit dieser Methode auch helle Haare ohne den für die Laserbehandlung erforderlichen Melaninanteil entfernt werden. Hierbei wird eine kleine Sonde in den Haarkanal bis zur Haarwurzel eingeführt und dann mit leichtem Strom das Haar verödet.


Besuchen Sie uns auch auf Facebook ...

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8:00-21:30 Uhr
Samstag: 9:00-15:00 Uhr
und nach Vereinbarung

HAARFREI CHEMNITZ
Am alten Bad 1
09111 Chemnitz

Tel. +49 371 3352552

info@haarfrei-chemnitz.de
www.haarfrei-chemnitz.de

HF_Bild_Sidebar01